Mosaik ohne Grenzen für 2024

2 Mosaikkünstler in einem Phantastischen Land auf der tollen Insel Ugljan bei Zadar und "Mosaik ohne Grenzen" - schöner kann ein Kreativurlaub gar nicht sein.

2021 lernte ich den Kroatischen Mosaikkünstler Igor Kabic kennen und da wir beide uns vom ersten Moment an gut verstanden, war es nur eine Frage wann wir einen Mosaikkurs in seinem schönen Ferienort auf Kukljica.

Für das Jahr 2024 sind 3 Kurse geplant vom 22. Juni bis zum 29. Juni 2024, vom 29.06. - 06.07.24, vom 30.08. - 06.09.2024 

Mosaik Workshop, Werkzeug, Material und ein Willkommens- und Abschlussdinner im Mehrbettzimmer (bis zu 3 Personen) Im Apartment, jedoch ein Einzelzimmer 

(die Preise werden im Jan./Febr. feststehen - da jedoch Kroatien jetzt auch den Euro hat und viele Steuern hochgesetzt wurden, ist der Kurs teurer geworden

 

Ich habe die Möglichkeit 5 Leute mit dem Auto mit runterzunehmen (Benzinkosten anteilig), hier müsste nur der Rückflug gebucht werden, oder im 2. Kurs kann ich 5 Leute mich zurück nach Hause nehmen. Flughafen ist Zadar - und hier sind es nur 10 Minuten zur Fähre am Hafen -(ab hier kann ein Taxi organisiert werden, bei Bedarf auch ein Speedboot zur Insel)

 

Mosaic without borders for 2024

2 mosaic artists in a fantastic and on the great island of Ugljan near Zadar and “mosaic without borders” – a creative holiday couldn’t be more beautiful.

In 2021 I met the Croatian mosaic artist Igor Kabic and since we both got along well from the first moment, it was just a question of when we startet
a mosaic course in his beautiful holiday resort on Kukljica. For 2024, 3 courses are planned from June 22nd to June 29th, 2024, from June 29th. - 06.July 24, from 31.08. - 09/07/2024 Mosaic workshop, tools, materials and a welcome and closing dinner in a shared room (up to 3 people) In the apartment, but a single room (The prices will be fixed in January/February - but since Croatia now also has the euro and the tax increase , so the courses also costs more. I have the option of taking 5 people down with me in the car (proportional fuel costs), only the return flight would have to be booked,
or in the 2nd course I can take 5 people back home with me. The airport is Zadar - and it's only 10 minutes to the ferry at the harbor
(from here a taxi can be organized, and if necessary a speedboat to the island) Note: After the September course I will take the bus from Split to Ancona, as there is a new mosaic festival taking place in Marotta
I will announce more details next year)

 

 

 

 

15 Jahre nach meinem ersten Mosaikworkshop in Italien durfte ich im Artefakt Studio in Venedig bei Romuals Mesdagh einen fantastischen Workshop besuchen: Naturstein Porträt Kurs. Romuald hat seine Ausbildung in der Renomierten Schule in Spilimbergo absolviert und als Majestro Mosaicist einen Namen gemacht. Ich war sehr stolz, daß ich mit Petra Greißl und Beate Spannagl diesen tollen Kurs besuchen konnte. Vielen Dank an einen tollen Lehrmeister.

 

Seit ca. 5 jahren arbeitet eine kleine, sehr engagierte und temperamentvolle Italienerin mit einer Gruppe von Frauen an einer Mauer in Marotta, die die Straße vom Strand abtrennt. Sie legt dort mit einer tollen ansässigen Truppe nach und nach Mosaike an die Wand, die ab und an unter einem Motto stehen. In diesem Jahr hat die Gemeinde finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt und Christina Cucchi konnte mehrere Künstler einladen. In Verbindung mit einem Festival waren 6 Künstler vor Ort, die teilweise schon angefangene Werke von zu Hause mitbrachten und dort fertigstellten. Unter der Beobachtung der Bevölkerung von Marotta, sowie den ansässigen Medien schufen die Künstler 6 Werke, die sie dort an die Mauer anbrachten. Ich hatte noch für den Bereich, wo für Kinder eine Mini Kirmes aufgebaut wurde, die Figuren aus Arielle gestaltet - Arielle, Triton und Sebastian (Fabius wurde von Heidi Stümke dazugelegt). Auch brachten fast alle Künstler noch rote Schule mit, die am 24. November - am Tag gegen die Gewalt an Frauen an einer langen Mauer angebracht werden. Es lohnt sich dieser netten Stadt einen Besuch abzustatten, allein schon wegen den Mosaiken, die Tag für Tag ein Stückchen mehr wachsen. Ich freue mich, daß ich für die Völkerverständigung dazu einen kleinen Beitrag leisten konnte. - Caroline Oktober 2020

 

Lebens(b)(r)aum

 

Eine Mosaikkünstlerin aus Chile startete vor 5 Jahren einen Aufruf zu einem Mosaikevent in Santiago de Chile. Durch ein Auswahlverfahren war ich eine von 5 Deutschen Mosaikkünstlerinnen, die die Ehre hatten, mit dabei zu sein. So konnten ingesamt 60 Mosaikkünstler aus 22 Nationen an einer Rathauswand in Santiago de Chile an Mosaikwerken arbeiten. Herausgekommen ist eine weltweit beachtetes Kunstwerk, daß viele Touristen anzieht und in vielen Länder positive Presseberichte nach sich zog. Durch den Austausch von Materialien, Werkzeugen und vielen Infos der Künstler untereinander entstanden viele Freundschaften und Projekte, die daraufhin gestartet wurden. Es wäre zu wünschen, daß auch unsere westlichen Nationen wieder mehr Farbe in die „Einheitsgrauen Betonbunker“ der heutigen Bauten bringen würden. Mosaik ist eine Uralte Kunst, die es verdient durch Künstler eine Aufwertung zu erhalten und seinen Platz in der Kunstwelt zu bekommen.